Deutsche TV-Plattform

Studien

Die Medien- und Consumer-Electronics-Industrie sind innovationsfreudige Branchen. Die Schlagzahl der Produktvorstellung neuer Geräte ist ebenso hoch wie die Kreativität bei der Entwicklung neuer Formate. Am Ende der Wertschöpfungskette stehen Zuschauer und Kunden, die die neuen Geräte kaufen und damit audiovisuelle Medien nutzen und/oder steuern sollen. Um besser einschätzen zu können, wie gut Kunden über neue Technologien informiert sind, bzw. ob und wie sie diese nutzen, führt die Deutsche TV-Plattform regelmäßig Verbraucherstudien zu Trendthemen durch.

Nachstehend finden Sie Ergebnisse ausgewähler Umfragen aus den letzten Jahren.

TV-Studie 2019: Insbesondere jüngere Zuschauer finden personalisierbares Fernsehen attraktiv

  • 44 Prozent der 18-39-jährigen nutzen bereits Vorschläge aus Mediatheken und von Streamingdiensten
  • 43 Prozent wünschen sich individuelle Programmempfehlungen direkt beim Einschalten
  • Auch Programminfos aus dem Netz und Apps stehen bei den 18-39-jährigen hoch im Kurs und werden von 43 Prozent genutzt
  • Zu umständlich und Datenschutzbedenken: Nur 17 Prozent nutzen Alexa, Siri & Co. für die Steuerung von TV- und Streaming-Geräte
  • 55 Prozent aller Befragten wünschen sich eine Neustartfunktion für bereits laufende Sendungen und 36 Prozent eine Suche über alle Quellen: TV, Mediatheken, Streaming

Studie zu digitalen Sprachassistenten 2018: Hoher Bekanntheitsgrad, noch viel Potenzial bei der Nutzung

  • Bis zu 90 Prozent der Befragten kennen Alexa, Google Assistant und Siri
  • Nutzungsquote der Sprachassistenten liegt bei rund 15 Prozent
  • Ein Viertel der Befragten besitzt ein Streaming-Gerät mit Möglichkeit zur
    Sprachsteuerung, jeder Fünfte ein TV-Gerät mit dieser Funktionalität
  • Jeder Siebte bedient TV- und Streaming-Geräte über Spracheingabe
  • Use Case Medienkonsum: Suche nach Inhalten und Basisfunktionen im Vordergrund
  • Die Hälfte der Befragten glaubt, dass Spracheingabe künftig die Fernbedienung ersetzt

Studie 2017: Jeder Zweite interessiert sich für Entertainment in autonom fahrenden Autos

  • Generell können sich zwei Drittel der Befragten die Nutzung autonomer Fahrzeuge
    vorstellen
  • Neue Freizeit im Auto: zwei Drittel favorisieren Abruf-TV aus Mediatheken und
    Videoclips, jeder Zweite würde lineares Fernsehen nutzen
  • Hohes Interesse an neuen Unterhaltungsformen wie an die Fahrzeit angepasste Inhalte und Augmented Reality
  • Jeder Dritte würde allein für die Nutzung neuer Unterhaltungsangebote ins Auto steigen