Deutsche TV-Plattform

Marktzahlen

TV-Markt: Anteil UHD-Geräte erreicht 70-Prozent-Marke

Der Anteil von UHD-Fernsehern am TV-Gesamtmarkt hat in den ersten neun Monaten 2020 die Marke von 70 Prozent erreicht. Laut GfK Retail & Technology wurden in diesem Zeitraum insgesamt rund 4,7 Millionen Fernsehgeräte in Deutschland verkauft, darunter 3,3 Millionen UHD-TVs. Im Vorjahreszeitraum lag der UHD-Anteil noch bei 62 Prozent (Q1-Q3 2019: 4,5 Mio. TV-Geräte, davon 2,8 Mio. UHD-Displays).

HDR ist mittlerweile Standard, 97 Prozent der Q1-Q3 2020 abgesetzten UHD-Displays unterstützen mindestens ein Verfahren für High Dynamic Range (HDR) und können Inhalte mit deutlich größerem Kontrastumfang und natürlicheren Farben in feineren Abstufungen darstellen. Bei 55 Prozent (1,8 Mio.) dieser HDR-Displays sind neben den statischen HDR-Standards HDR10 und HLG (Hybrid Log Gamma) auch dynamische HDR-Verfahren wie Dolby Vision oder HDR10+ integriert. 460.000 der UHD-HDR-TVs können mit allen vier genannten und derzeit relevanten HDR-Verfahren umgehen.

Smart-TV Absatz in Deutschland wächst um 14 Prozent

In einem sehr stabilen Marktumfeld wurden in Deutschland laut GfK Retail & Technology in den ersten neun Monaten 2020 rund 4,1 Mio. Smart-TV-Geräte verkauft – das sind knapp 14 Prozent mehr als im letzten Jahr (Q1-Q3 2019: 3,6 Mio.) Der Anteil der smarten Displays am Gesamtmarkts lag bei 88 Prozent – rund fünf Prozentpunkte mehr als 2019 (83 Prozent). Insgesamt wurden in Deutschland seit 2012 über 44 Millionen Smart-TVs verkauft. Davon unterstützen mehr als 90 Prozent den Standard HbbTV und somit die Nutzung interaktiver Dienste über den „Red Button“ auf der Fernbedienung. Der Trend zu größeren Bildschirmen hält an, wobei besonders die Nachfrage nach Fernsehern mit Diagonalen jenseits von 65 Zoll spürbar anzog: im Zeitraum Q1-Q3 2020 wurden in Deutschland knapp 220.000 dieser Fernseher abgesetzt – das sind rund 18 Prozent mehr als im gesamten Jahr 2019 (185.000). Auch das Segment smarte Set-top-Boxen verzeichnete mit knapp 280.000 verkauften Receivern ein starkes Wachstum gegenüber dem Vorjahr (2019: 135.000).

UHD-HDR-Technologie avanciert zu neuem TV-Standard

Im ersten Halbjahr 2020 wurden laut GfK Retail & Technology rund 3,2 Millionen Fernseher in Deutschland verkauft, knapp 70 Prozent (2,2 Mio.) davon waren UHD-Geräte. Nahezu alle (97 Prozent) der abgesetzten UHD-Displays unterstützen High Dynamic Range (HDR) und können Inhalte mit deutlich größerem Kontrastumfang und natürlicheren Farben in feineren Abstufungen darstellen.

Ein deutlicher Trend zeichnet sich zudem bei den unterstützten HDR-Verfahren ab: Bis 2017 waren bei HDR-fähigen Fernsehern fast ausschließlich sogenannte statische HDR-Verfahren wie HDR10 und HLG (Hybrid Log Gamma) integriert. Dabei werden die Eckdaten für Kontrast und Helligkeit einmal je Inhalt festgelegt. Seit 2018 werden immer mehr UHD-Geräte ausgeliefert, die zudem dynamische HDR-Verfahren wie Dolby Vision oder HDR10+ beherrschen. Diese definieren pro Szene oder gar Einzelbild den gewünschten Bildeindruck. Im ersten Halbjahr 2020 wurden rund 1,6 Millionen UHD-HDR-Fernseher gekauft, die neben HDR10 und HLG auch dynamisches HDR unterstützen. 300.000 davon sind „HDR-Alleskönner“, die mit allen genannten derzeit relevanten Verfahren umgehen können.

Markt für TV-Geräte wächst leicht trotz Corona-Krise

Trotz Corona-Krise wurden in Deutschland laut GfK Retail & Technology von Januar bis Mai 2020 mit 2,7 Mio. abgesetzten Geräten etwas mehr Fernseher verkauft als in den ersten fünf Monaten des Vorjahres (2,65 Mio.). Der Anteil smarter TV-Geräte, die die Nutzung von Apps oder Mediatheken über HbbTV und Internet ermöglichen, stieg weiter an und lag bei 85 Prozent – rund sechs Prozentpunkte mehr im Vergleich zum Zeitraum Januar bis Mai 2020 (79 Prozent). Insgesamt wurden seit 2012 in Deutschland knapp 40 Millionen Smart-TVs verkauft.

Davon unterstützen über 90 Prozent den Standard HbbTV und somit die Nutzung interaktiver Dienste über den „Red Button“ auf der Fernbedienung. Der Trend zu größeren Bildschirmen hält an: 58 Prozent der von Januar bis Mai 2020 verkauften Smart-TVs hat eine Diagonale von 50 Zoll oder größer (2019: 53 Prozent).