2012

Februar

2012 rundfunkreferenten dscInformationsaustausch mit den Rundfunkreferenten der Länder, 01. Februar 2012, NRW-Vertretung, Berlin
Der Vorstand der Deutschen TV-Plattform und die Rundfunkreferenten aus den Staatskanzleien der deutschen Bundesländer treffen sich am 1. Februar in Berlin, um ihren seit Jahren gepflegten Erfahrungsaustausch fortzusetzen.

  • Vorträge zur digitalen Fernsehtechnik und aktuelle Publikationen
  • Live-Demo von Geräten und Diensten zu 3DTV, Smart-TV, HbbTV und Gerätevernetzung (Second Screen)

 

März

2012 dlm beteiligung dtvp standDemonstration bei DLM-Symposium 2012, 22. März 2012, dbb Forum, Berlin
Beim Symposium der Direktoren der Landesmedienanstalten (DLM) zum Thema „Connected TV: Medien und Regulierung in der vernetzten Fernsehwelt“ führt die Deutsche TV-Plattform am 22. März 2012 an einem Stand im Foyer den 300 Teilnehmern smartes Fernsehen vor.

  • Live-Demo von Apps, Portalen und HbbTV sowie Personalisierungsfunktionen an zwei TV-Geräten und einer Box
  • aktuelle Publikationen und Web-Angebote zum Thema

April

Switch-off analoger Satellitenempfang, 30. April 2012
Die Deutsche TV-Plattform intensiviert die Aufklärung zur Beendigung des analogen Satellitenfernsehens am 30. April 2012. Neben ausführlichen Informationen in einem Web-Special und diversen Publikationen wurde auch für die letzten Monate ein Countdownzähler zum Download angeboten.

Mai

2012 dtvp mitgliederversammlungMitgliederversammlung, 23. Mai 2012, Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden

  • 4 Austritte (Intel, PPS, bvh, STMicroelectronics)
  • Forum: Beendigung der analogen Satellitenübertragung mit Vorträgen von Jörg-Peter Jost, Wolfgang Elsässer (Astra) und Klaus Hofmann (Projektbüro klardigital)
  • Bericht Prof. Dr. Ulrich Reimers zu Aktivitäten von DVB Project
  • FKTG-Vorstandsmitglied Jürgen Burghardt berichtet über die FKTG-Arbeit und die Jahrestagung, in deren Rahmen das 21. Symposium der Deutschen TV-Plattform stattfinden wird
  • 2012 dtvp neuer vorstand ccBerichte aus allen vier Arbeitsgruppen: AG Digitalisierung, AG Smart TV (vorher Hybride Endgeräte), AG Terrestrik und AG 3D-HD-TV
  • Reorganisation der Arbeitsgruppen: AG Digitalisierung, AG Terrestrik und AG 3D-HD-TV werden beendet, neu gegründet werden die AG Infrastrukturen (Leitung: Dr. Ulrich Liebenow, MDR) und die AG Endgeräte (Leitung: Dr. Helmut Stein, ISDM/DVB) neben der weiter bestehenden AG Smart TV (Leitung: Jürgen Sewczyk, JS Consult/Eutelsat)
  • Vorstandswahl: Prof. Dr. Reimers kandidiert nicht erneut als Mitglied des Vorstandes. Gewählt werden Gerhard Schaas (Loewe) als Vorsitzender, Andre Prahl (Mediengruppe RTL Deutschland) und Wolfgang Elsäßer (Astra Deutschland) als stellvertretende Vorsitzende sowie Dr. Andreas Bereczky (ZDF) und Gert von Manteuffel (Deutsche Telekom) als Mitglieder des Vorstandes. Satzungsgemäß gehören auch die Leiter der drei Arbeitsgruppen weiterhin dem Vorstand an.

2012 symposium21 saal21. Symposium, 24. Mai 2012, Rhein-Main-Hallen, Wiesbaden
Das 21. Symposium der Deutschen TV-Plattform zum Thema „TV-Nutzung im Zeitalter des Second Screen – Wer schaut denn noch auf den Fernseher?“ findet in Kooperation mit der FKTG-Jahrestagung in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden statt. Rund 200 Teilnehmern hören Vorträge zur wachsenden Nutzung neuer Bildschirmgeräte für Fernsehen und Bewegtbild – zusätzlich oder anstelle von TV-Geräten. Erörtert werden auch die Synchronisation von First und Second Screen sowie Chancen und Risiken für etablierte TV-Veranstalter.

Juni

ANGA COM, Kölnmesse, 12. – 14. Juni 2012, Köln
Die TV-Plattform beteiligt sich an der ANGA Cable mit einem eigenen Messe- und Informationsstand und führt die gelungene Kooperation mit der ANGA fort.

  • Schwerpunkt des Messestands ist der neue Standard Hybrid broadcast broadband TV (HbbTV), der neben Apps und Portalen auf immer mehr Smart-TV-Geräten verfügbar ist
  • Einen umfassenden Überblick zu Geräten und Diensten bietet die Broschüre „Hybrid TV“ der Deutschen TV-Plattform.
  • Strategiepanel zu „Smart TV – Wie viele Plattformen verträgt der Markt?“ in Kooperation der Deutschen TV-Plattform und der ANGA am 13.06. im Rahmen des Kongress

Juni/Juli

Fußball-EM und Olympische Sommerspiele 2012
Über den TV-Empfang der sportlichen Höhepunkte in HDTV über Smart-TV-Apps und als HbbTV-Dienste informiert eine Extra-Ausgabe der „TV Zukunft“, des Informationsblatts der Deutschen TV-Plattform.

September

2012 ifa pk dtvpIFA 2012, 31. August - 05. September 2012, Messe, Berlin
Beteiligung der Deutschen TV-Plattform:

  • Pressekonferenz am Eröffnungstag im TecWatch-Forum, Themenschwerpunkte:
    Trendüberblick CE-Industrie sowie Reorganisation Arbeitsgruppen, Digital-Umstellung Sat-TV und HDTV, multimediale Vernetzung, Smart-TV und HbbTV, Terrestrik: Übergabe Abschlussbericht DVB-T2-Projekt Nord
  • Vereinsstand im TecWatch zu interaktivem Fernsehen mit Smart-TVs und HbbTV-Diensten
  • neue Publikationen:
    aktualisiertes „White Book Smart-TV“
    neuer Flyer „Interaktives Fernsehen mit HbbTV auf Smart-TV-Geräten“
    Einkaufsberater „HDTV“ (aktualisierte Neuauflage)
    neuer Einkaufsberater „Vernetzte Geräte“

Oktober

Medientage München, 24. – 26. Oktober 2012, ICM, München
Die Deutsche TV-Plattform informiert an ihrem Stand bei den Medientagen München über die neuen Arbeitsgremien, darunter die Projektgruppe HDTV & Ultra HD. Im Mittelpunkt stehen neue Publikationen zu „Connected TV“, dem Schwerpunktthema des Branchentreffs.

November/Dezember

Neue Publikationen
Die Deutsche TV-Plattform veröffentlicht ein Positionspapier zum frequenzpolitischen Programm der Bundesregierung „Mobile Media 2020“, in dem die Vereins-Experten den Erhalt terrestrischer Rundfunkfrequenzen für den Übergang zu DVB-T2 fordern. Beteiligung an der Kooperationsbroschüre „Einkaufsberater Heimkino“.