alt

alt

alt
(IFA 1987): Das europäische HDTVProjekt
mit dem Übertragungsverfahren HD-MAC
sollte kompatibel zur D2-MAC-Technik (Standard-
Auflösung) sein. Die Industrie bemühte sich, entsprechende Empfangsgeräte mit 16:9-Bildröhren
in den Handel zu bringen.

alt
(IFA 1989): 16:9 – das neue Bildformat
für die 90er Jahre und danach: Heute ist das 16:9-
Format Weltstandard – der japanische HDTV-Vorschlag
sah „nur“ 5:3 (=15:9) vor.

alt
D2-MAC war als ein europaweit einheitlicher Satelliten- und
Kabelübertragungsstandard konzipiert. Für die ersten Satellitenreceiver kamen die Chips aber zu spät.

alt
Prof. Dr. Albrecht Ziemer
war von Januar 1984 bis Ende Dezember 2003
Produktionsdirektor des ZDF und forcierte in dieser Funktion die Einführung von PALplus. Er war Gründungsmitglied und bis 2003 sehr engagiert in der Deutschen TV-Plattform.

17.01.1991 Erste Sitzung des Geschäftsführenden Vorstands
Vorbereitung der ersten Versammlung am 23.01. (verlegt auf 05.02.91)


05.02.1991 Erste Vorstandssitzung (mit Gästen)
De facto: Erste Mitgliederversammlung
Bis zu diesem Zeitpunkt waren folgende Mitglieder neu hinzugekommen:
• SONY-Wega Produktionsgesellschaft
• RFT Staßfurt
• Staatskanzlei NRW
• Staatskanzlei Rheinland-Pfalz
• FKTG: Fernseh- und Kinotechnische Gesellschaft
• Fachverband Empfangsantennen und Breitbandverteiltechnik im ZVEI

Themen:
u.a. Erweiterung der Satzung
• Erste Planungen für Übertragungen der Olympischen Spiele Albertville und Barcelona sowie von der EXPO 92 (Sevilla)
• Einrichtung von Arbeitsgruppen (AGs)
• Kongressveranstaltung im Rathaus Hamburg

Die folgenden Arbeitsgruppen wurden installiert:
• AG Produktion Grunwald / NDR
• AG Ausstrahlung Knoben / Deutsche Bundespost Telekom
• AG Endgeräte Dr. Kunkel / Thomson CE
• AG Produktionsgeräte Prof. Dr. Hausdörfer / BTS
• AG Industrieanwendungen NN / Philips
• AG Standardisierung NN / Deutsche Bundespost Telekom

alt

09.04.1991 Erstes Symposium
Rathaus der Freien und Hansestadt Hamburg
Einladender und Schirmherr: Erster Bürgermeister Henning Voscherau

Aufbruch zu HDTV
Am Vorabend Pressekonferenz
In einem separaten Raum waren diverse Prototypen / Labormuster von HDTV-Direktsicht-Röhren-Geräten (Monitore) und Rückprojektoren ausgestellt.
Während des Symposiums fand die erste Live Satellitenübertragung mit HD-MAC vom Hamburger Rathaus ins französische Postministerium
nach Paris statt; sie bot Gelegenheit für die Teilnehmer des Symposiums zur Live-Diskussion mit dem stellvertretenden französischen Postminister.
Im Gedächtnis blieb vielen Teilnehmern aber auch der Beitrag von Dr. Albrecht Ziemer, von 1984 bis 2003 Technischer Direktor des ZDF. Der nämlich riet, unbeeindruckt von der D2/HD-MAC-Technik-Diskussion (Multiplexed Analogue Components), man solle HDTV „von Anfang an digital“
einführen. Das war jene – nicht selten kontroverse – Weitsicht, wie sie von Beginn an die Symposien der TV-Plattform geprägt und – Zitat eines Fachjournalisten – unersetzlich gemacht hat.

07.05.1991 Zweite Mitgliederversammlung
Die wichtigsten Punkte der Tagesordnung waren:
• Entwurf einer Geschäftsordnung für die Geschäftsführung
• Terms of Reference der Arbeitsgruppe „Geschäftliche Anwendungen“
(vormals Arbeitsgruppe: Industrieanwendungen)

02.07.1991 Eintragung ins Vereinsregister Amtsgericht Frankfurt am Main

20.09.1991 Vorstandssitzung (mit Gästen)
Als weitere Mitglieder wurden neu aufgenommen:
• Premiere Medien GmbH & Co. KG (A-Status)
• VPRT (außerordentliches Mitglied)
Damit gehörten der HDTV-Plattform zu diesem Zeitpunkt
bereits 27 Mitglieder an.

Weitere Themen waren:
• Einrichtung einer HDTV-(Programm-) Bibliothek ?
• Pressespiegel (ja / nein ? – Kosten? Nutzen?)
• Positionsbestimmung der Plattform
• Olympische Spiele (Albertville, Barcelona) und Weltausstellung Sevilla,
Beteiligung der Plattform an den sog. „Viewing Sites“ ?

  • ARD.jpg
  • Rheinland-Pfalz.jpg
  • DVB.jpg
  • ZVEI-SatellitKabel.jpg
  • FRK.jpg
  • Hisense.jpg
  • Sky.jpg
  • HUMAX.jpg
  • Vaunet.jpg
  • ZDF.jpg
  • 1und1.jpg
  • IRT.jpg
  • Die-Medienanstalten .jpg
  • LG.jpg
  • HDplus.jpg
  • Metz.jpg
  • ANGA e.V.jpg
  • Sony.jpg
  • Grundig.jpg
  • Telekom.jpg
  • MediaBroadcast.jpg
  • XGEM.jpg
  • GfK.jpg
  • Eutelsat.jpg
  • Unitymedia.jpg
  • TechnUniversChemnitz.jpg
  • ProSiebenSat-1MediaSE.jpg
  • PROMAX.jpg
  • Bundesnetzagentur.jpg
  • Fraunhofer_Ils.jpg
  • ZVEI-ConsumerElektronics.jpg
  • NRW_MBEM.jpg
  • ZVEI-DieElektroindustrie.jpg
  • BMT.jpg
  • Messe-Berlin.jpg
  • Panasonic.jpg
  • TU-Ilmenau.jpg
  • Vestel.jpg
  • TU-Braunschweig-ifn.jpg
  • TIP-Vision.jpg
  • zattoo.jpg
  • FKTG.jpg
  • TatungTechnologyInc.jpg
  • TechniSat.jpg
  • NLM_Logobuehne.jpg
  • DOLBY.jpg
  • LOEWE.jpg
  • Bundesminis-Bildung.jpg
  • KathreinNeu.jpg
  • Sagemcom.jpg
  • ASTRA.jpg
  • Mediengruppe-RTL.jpg
  • Bundesminis-Verkehr.jpg
  • ORS.jpg
  • Bundesminis-Wirtschaft.jpg
  • SAMSUNG.jpg
  • Vodafone.jpg