Das erste Logo der Deutschen TV-Plattform

 

Liste der Unterschriften der Gründungsmitglieder

 


Cornelis Bossers,
Gründungsvorsitzender

 

Mannfred Dannemeyer,
Erster Geschäftsführer der
Deutschen TV-Plattform bis 1998

18.04.1990 Erstes Vorgespräch (Treffen bei Philips / Hamburg)
Teilnehmer:

• Herrmann Mößner (Vorsitz Fachverband Unterhaltungselektronik, ZVEI)
• Drs. Theo van Eupen (NP-HDTV, im Auftrag der EU-Kommission)
• Cornelis Bossers (GF Allg. Deutsche Philips GmbH, ALLDEPHI)
• Alfred Lambeck, Dr. Michael Thiele (Philips Kommunikation / Presse)

Theo van Eupen berichtete über die Initiative der Europäischen Kommission, zur Unter stützung der Einführung von HDTV nach dem EUREKA 95-Standard 250/50 sowie der HD-MAC Übertragungstechnik europaweit in allen Ländern sogenannte „Nationale HDTV-Platt formen“ einzurichten. In den Niederlanden gebe es bereits eine derartige Institution (NP-HDTV), der er zusammen mit einem früheren Regierungsmitglied vorstehe. Die Finanzierungerfolge zu zwei Dritteln (!) durch die Regierung, zu einem Drittel durch die beteiligten Industrieunternehmen (Jahresbudget: 4,5 Mio Hfl, entsprechend etwa 2 Mio. Euro). Aufgaben seien die Vorbereitung und die Unterstützung der Markteinführung des hochauflösenden Fernsehens (HDTV) nach dem in Europa entwickelten EUREKA 95-Standard mit 1250 Zeilen und – zunächst – 50 Halbbildern pro Sekunde. Es wurden die Möglichkeiten diskutiert, eine solche Institution auch in Deutschland einzurichten. Dabei solle insbesondere der Versuch gemacht werden, alle an der Wertschöpfungskette Fernsehen Beteiligten mit einzubeziehen, insbesondere auch die Rundfunkanstalten (öffentlich-rechtliche wie auch private / kommerzielle), die Programmproduzenten (Filmstudios) sowie die Deutsche Bundespost / Telekom, Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

Im Zeitraum Mai bis Oktober 1990
Insgesamt vier Treffen mit potentiellen Mitgliedern; Initiative und Organisation erfolgten vorwiegend durch Hermann Mößner, damals Vorsitzer des Fachverbandes Unterhaltungselektronik im ZVEI.
18.05.1990 Erstes Vorbereitungs-Meeting
Hauptpunkte der Tagesordnung:
• Diskussion über Grundsatzpapier (sog. „Strategiepapier“)
• Organisation
• erste Kostenschätzung

05.07.1990 Zweites Vorbereitungs-Meeting
Dieses Meeting sollte eigentlich bereits die Gründungsversammlung sein; jedoch gab es noch große Unterschiede in Grundsatzfragen. Deshalb erfolgte zunächst eine weitere Diskussion um Strategiepapier und Organisation.

23.08.1990 Drittes Vorbereitungs-Meeting
• Diskussion über Rechtsform (e.V. oder BGB-Gesellschaft ?)
• Rechtsfragen (z.B. Haftung, ...)

20.09.1990 Viertes Vorbereitungs-Meeting
• Diskussion über Aufgaben und Ziele
• Rechtsform der Institution (BGB-Gesellschaft oder ‘Verein’ ?)
• Entwurf einer Satzung, Erzielung der Gemeinnützigkeit

02.11.1990 Gründungsversammlung
im Airport Business-Center Frankfurt. Als Mitglieder unterzeichneten:
Ordentliche Mitglieder, A-Status (14)
· Broadcast Television Systems GmbH
· Deutsche Bundespost Telekom
· Deutsche Thomson Consumer Electronics GmbH und Co. OHG
· Grundig AG
· LOEWE Opta GmbH
· Media Park Köln Entwicklungsgesellschaft mbH
· NOKIA Unterhaltungselektronik Deutschland GmbH
· Norddeutscher Rundfunk / ARD
· Philips GmbH
· RTL plus
· SAT 1
· Siemens AG
· Studio Hamburg
· Zweites Deutsches Fernsehen

Ordentliche Mitglieder, B-Status (1)
· Blaupunkt Werke GmbH

Außerordentliche Mitglieder (4)
· Bundesministerium für Forschung und Technologie
· Bundesministerium für Post und Telekommunikation
· Bundesministerium für Wirtschaft
· Fachverband Unterhaltungselektronik im ZVEI
GESAMT: 19 Gründungsmitglieder

Alle A-Mitglieder waren automatisch Angehörige des Vorstands. Darüber hinaus gab es den sog. „Geschäftsführenden Vorstand“:
• Cornelis Bossers (Philips, Vorsitz)
• Dr. Albrecht Ziemer (ZDF)
• Erich Staake (RTL plus)

Geschäftsführer:
• Manfred Dannemeyer (ZVEI)

Der ZVEI hat sich bereit erklärt, die Geschäftsstelle der HDTV-Plattform beim ZVEI einzurichten und die gesamte Infrastruktur des Verbandes zu stellen. Weiterhin stellt der ZVEI einen Mitarbeiter des ZVEI als Geschäftsführer der Plattform.
Auszug aus dem Gründungsprotokoll, 2.11.1990

Mitgliedsbeiträge: ordentliche Mitglieder
A-Status: DM 45.000
B-Status: DM 15.000

 

  • HUMAX.jpg
  • TIP-Vision.jpg
  • zattoo.jpg
  • ANGA e.V.jpg
  • Rheinland-Pfalz.jpg
  • NRW_MBEM.jpg
  • Fraunhofer_Ils.jpg
  • TechniSat.jpg
  • Unitymedia.jpg
  • LOEWE.jpg
  • TU-Ilmenau.jpg
  • Vodafone.jpg
  • Sony.jpg
  • ZVEI-ConsumerElektronics.jpg
  • IRT.jpg
  • Die-Medienanstalten .jpg
  • Bundesminis-Wirtschaft.jpg
  • PROMAX.jpg
  • FRK.jpg
  • ZVEI-SatellitKabel.jpg
  • Sagemcom.jpg
  • KathreinNeu.jpg
  • Grundig.jpg
  • Hisense.jpg
  • Mediengruppe-RTL.jpg
  • MediaBroadcast.jpg
  • Bundesminis-Verkehr.jpg
  • ProSiebenSat-1MediaSE.jpg
  • LG.jpg
  • ZDF.jpg
  • ASTRA.jpg
  • ZVEI-DieElektroindustrie.jpg
  • ARD.jpg
  • Bundesminis-Bildung.jpg
  • DOLBY.jpg
  • TechnUniversChemnitz.jpg
  • HDplus.jpg
  • Metz.jpg
  • GfK.jpg
  • Bundesnetzagentur.jpg
  • NLM_Logobuehne.jpg
  • Sky.jpg
  • Messe-Berlin.jpg
  • XGEM.jpg
  • ORS.jpg
  • Eutelsat.jpg
  • BMT.jpg
  • Vestel.jpg
  • 1und1.jpg
  • Panasonic.jpg
  • Vaunet.jpg
  • TatungTechnologyInc.jpg
  • FKTG.jpg
  • DVB.jpg
  • Telekom.jpg
  • TU-Braunschweig-ifn.jpg
  • SAMSUNG.jpg