Deutsche TV-Plattform bei der IFA 2014 aktiv

005Bei der globalen Leitmesse für Consumer Electronics, der IFA 2014 in Berlin, hat die Deutsche TV-Plattform vom 5. - 10. September 2014 mit zahlreichen Aktivitäten teilgenommen. Im Zentrum stand ein eigener, deutlich erweiterter Stand mit den Schwerpunkten Ultra HD (Lage und Ausblick) sowie personalisiertes Fernsehen (Smart-TV mit HbbTV) im TecWatch (Halle 11.1). Bei der traditionellen Pressekonferenz am IFA-Eröffnungstag gaben Experten und Vorstände der Deutschen TV-Plattform einen Überblick zu aktuellen Trends beim Digitalfernsehen. Außerdem organisierte der Verein im TecWatch Forum die Veranstaltung "Von Ultra HD zu UHDTV" mit sechs Vorträgen und einer Paneldiskussion. Ein Überblick: 

Pressekonferenz der Deutschen TV-Plattform

Video der PK auf der IFA TechWatch SeiteMit drei Fachvorträgen stellte die Deutsche TV-Plattform am 5. September 2013 ihre Trendanalyse für den digitalen Fernsehmarkt und die AV-Branche vor. Zugleich berichtete der Verein im TecWatch-Forum über das Wirken seiner reorganisierten Arbeitsgremien und stellt vor über 100 Teilnehmern Ergebnisse zu Ultra HD und zum smarten Fernsehen vor (Presseinfo - PDF). Die Vorträge:

acrobat      Überblick zu CE-Trends und zur Arbeit des Vereins (Wolfgang Elsäßer, Vorstandsvorsitzender, Geschäftsführer Astra Deutschland)

acrobat      Auf dem Weg zum neuen UHD-Fernsehen (Stephan Heimbecher, Leiter der AG Ultra HD, Mitglied des Vorstandes, Sky Deutschland)


acrobat      Smart-TV: Aktuelle Entwicklungen & Herausforderungen (Jürgen Sewczyk, Leiter der AG Smart-TV, Mitglied des Vorstandes, JS Consult/Eutelsat) 

Zum Download der Vorträge auf das PDF-Zeichen klicken. Einen Überblick zum IFA-Engagement des Vereins und seiner Mitglieder gibt der Flyer "Wir und unsere Mitglieder bei der IFA 2014". Details finden sich auch in den Ausstellerporträts im Virtual Market Place der Messe sowie im Special IFA TecWatch. Wichtige Aktivitäten und Hintergründe zu Schwerpunktthemen sind in der achtseitigen IFA-Ausgabe des neu gestalteten Informationsblatts der Deutschen TV-Plattform, "TV Zukunft", dargestellt (PDF). Außerdem sind Experten der Deutschen TV-Plattform in der IFA-Ausgabe des Fachmagazins "promedia" (09/2014) mit Artikeln und Interviews vertreten.


Forumsveranstaltung zu "Von Ultra HD zu UHDTV"

Ultra HD Event Video unter IFA TecWatch 2014Ultra HD ist als Weiterentwicklung von HDTV auf dem Sprung zum neuen Fernseherlebnis: mit schärferen Bildern und bald auch größerer Bilddynamik und beserem Sound. Das ist die Botschaft von Vorträgen und einer Paneldiskussion im TecWatch bei der IFA 2014. Zum Thema “Von Ultra HD zu UHDTV" diskutierten knapp 100 Fachbesucher mit Experten von Sky Deutschland, Astra, Deutscher TV-Plattform, Fraunhofer HHI, Technicolor, Dolby, Kabel Deutschland, Vodafone, Eutelsat und Panasonic am 6. September 2014 im TecWatch Forum (Programm-PDF). Die Vorträge:

alt     Einführung & Moderation: Stephan Heimbecher, AG-Leiter und Vorstandsmitglied der Deutschen TV-Plattform

alt      Ultra HD-Live-Produktionen, Stephan Heimbecher, Sky Deutschland

alt     Ultra HD@HEVC/DVB-C2: Vierfache Übertragungskapazität, Christoph Schaaf, Kabel Deutschland / DVB Project

acrobat     UltraHD über IP-Breitbandnetze, Andreas Berger, Vodafone

alt     Ultra HD Zoom – Interaktive Navigation auf dem Second Screen, Dr. Ralf Schäfer, Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut

acrobat     Ultra HD auf Hochglanz – dank High Dynamic Range und Wide Color, Roland Vlaicu, Dolby

acrobat     UHDTV als immersives Erlebnis – dank HDR und 3D Audio, Dr. Dietrich Westerkamp, Technicolor

acrobat     Podiumsdiskussion mit den Referenten und Stefan Vollmer (ASTRA), Markus Fritz (Eutelsat), Martin Fähnrich (Panasonic).

Zum Download des jeweiligen Vortrags auf das PDF-Zeichen klicken. Präsentationen als Vortrags-Videos unter TecWatch / Videos. Presseinformation (PDF). Poster zu High Dynamic Range (HDR), 3D Audio und Ultra HD-Zoom als PDF


IFA-Stand und aktuelle Publikationen der Deutschen TV-Plattform

Am Stand der Deutschen TV-Plattform im TecWatch (Halle 11.1, Stand 23) standen Ultra HD (Lage und Ausblick) sowie personalisiertes Fernsehen auf Smart-TV-Geräten mit HbbTV im Mittelpunkt: Übersicht zu den Demos am Stand in DE und EN. Begleitende Materialien (Pressemitteilung Übersicht, Pressemitteilung Usability-Studie):

acrobat     Kompendium Vernetzung

acrobat     Update Ultra HD zum White Book "Beyond HD" (de/en)

acrobat     Usability-Analyse HbbTV/Smart-TV

acrobat     Marktanalyse Smart-TV (de/en)

alt     aktuelle Infografik Smart-TV-Geräte und HbbTV (2008-2014)

grafik    Meilensteine Marktentwicklung (Grafik)

acrobat    neue Imagebroschüre Deutsche TV-Plattform

 


 

  • Vestel.jpg
  • Hisense.jpg
  • ZVEI-ConsumerElektronics.jpg
  • 1und1.jpg
  • IRT.jpg
  • TU-Braunschweig-ifn.jpg
  • Bundesnetzagentur.jpg
  • Bundesminis-Verkehr.jpg
  • Vaunet.jpg
  • FRK.jpg
  • Ors.jpg
  • Panasonic.jpg
  • LOEWE.jpg
  • Rheinland-Pfalz.jpg
  • ASTRA.jpg
  • DOLBY.jpg
  • Unitymedia.jpg
  • ZDF.jpg
  • zattoo.jpg
  • LG.jpg
  • TIP-Vision.jpg
  • FKTG.jpg
  • TechniSat.jpg
  • Fraunhofer_Ils.jpg
  • NLM_Logobuehne.jpg
  • HUMAX.jpg
  • ZVEI-SatellitKabel.jpg
  • Eutelsat.jpg
  • Grundig.jpg
  • ANGA e.V.jpg
  • NRW_MBEM.jpg
  • ARD.jpg
  • Metz.jpg
  • Mediengruppe-RTL.jpg
  • TatungTechnologyInc.jpg
  • GfK.jpg
  • HDplus.jpg
  • DVB.jpg
  • TechnUniversChemnitz.jpg
  • Vodafone.jpg
  • TU-Ilmenau.jpg
  • Die-Medienanstalten .jpg
  • Sagemcom.jpg
  • Telekom.jpg
  • Sky.jpg
  • ProSiebenSat-1MediaSE.jpg
  • PROMAX.jpg
  • Sony.jpg
  • Bundesminis-Wirtschaft.jpg
  • ZVEI-DieElektroindustrie.jpg
  • Bundesminis-Bildung.jpg
  • Messe-Berlin.jpg
  • BMT.jpg
  • MediaBroadcast.jpg
  • SAMSUNG.jpg