Aufgaben & Ziele

Die Deutsche TV-Plattform ist ein Zusammenschluss von zahlreichen Unternehmen, Verbänden und Institutionen, die sich mit der Entwicklung der digitalen Medien befassen. Dazu gehören u.a.  private und öffentlich-rechtliche Sender, Gerätehersteller, Infrastrukturbetreiber, Service- und Technik-Provider, Forschungsinstituten und Universitäten, Bundes- und Landesbehörden. Die über 50 Mitglieder der Deutschen TV-Plattform kommen aus nahezu allen Bereichen der medialen Wertschöpfungskette  Mit dieser bereichs- und branchenübergreifenden Zusammensetzung ist der Verein die einzige von der Wirtschaft getragene Institution in Deutschland mit einer derart breiten Mitgliederbasis – und das seit 25 Jahren!

Durch die rasante Entwicklung der digitalen elektronischen Medien haben sich Zielsetzung und Aufgaben des eingetragenen Vereins seit seiner Gründung 1990 verändert und erweitert (Chronik). So befasst sich die Deutsche TV-Plattform (Satzung deutsch / englisch) heute nicht mehr nur mit klassischer Medientechnik, sondern auch mit der Konvergenz von Unterhaltungselektronik, Informationstechnik und Telekommunikation - einschließlich Mobilkommunikation. Ein besonderes Augenmerk des Vereins liegt darauf, den Austausch zwischen den Marktteilnehmern und gesellschaftlichen Gruppen zu fördern, deren verschiedenen Interessen zu koordinieren, sowie die Öffentlichkeit über die neuen technologischen und technischen Entwicklungen bei digitalen Bewegtbildmedien zu informieren.

Die aktuellen Themen der Deutschen TV-Plattform ergeben sich aus den technischen Innovationen und ihrer Bedeutung für Zuschauer und Anbieter. Die Mitgliederversammlung überprüft jedes Jahr die Schwerpunkte und passt diese gegebenenfalls an.

Die Mitgliedschaft in der Deutschen TV-Plattform steht allen interessierten Unternehmen, Institutionen und Organisationen, die an der Digitalisierung und Weiterentwicklung der audiovisuellen Medien oder am Konvergenzprozess beteiligt sind, offen. Voraussetzung ist die Bereitschaft, die Satzungszwecke zu unterstützen und sich in den Arbeitsgruppen der Deutschen TV-Plattform konstruktiv einzubringen (Mitglied werden).

  • LG.jpg
  • Grundig.jpg
  • IRT.jpg
  • ASTRA.jpg
  • Tivany.jpg
  • ProSiebenSat-1MediaSE.jpg
  • Unitymedia.jpg
  • Bundesminis-Verkehr.jpg
  • XGEM.jpg
  • ARD.jpg
  • Die-Medienanstalten .jpg
  • TechniSat.jpg
  • TIP-Vision.jpg
  • HDplus.jpg
  • PROMAX.jpg
  • Metz.jpg
  • Technicolor.jpg
  • Kathrein.jpg
  • HUMAX.jpg
  • DVB.jpg
  • WLC.jpg
  • ZVEI-ConsumerElektronics.jpg
  • Telekom.jpg
  • ZDF.jpg
  • Sony.jpg
  • DOLBY.jpg
  • Bundesnetzagentur.jpg
  • MediaBroadcast.jpg
  • BMT.jpg
  • Messe-Berlin.jpg
  • FKTG.jpg
  • NRW_MBEM.jpg
  • Fraunhofer_Ils.jpg
  • Bundesminis-Wirtschaft.jpg
  • Sky.jpg
  • ZVEI-DieElektroindustrie.jpg
  • Mediengruppe-RTL.jpg
  • Vestel.jpg
  • TatungTechnologyInc.jpg
  • Bundesminis-Bildung.jpg
  • GfK.jpg
  • TechnUniversChemnitz.jpg
  • Panasonic.jpg
  • ZVEI-SatellitKabel.jpg
  • TU-Ilmenau.jpg
  • ORS.jpg
  • ANGA e.V.jpg
  • VPRT-Verband.jpg
  • SAMSUNG.jpg
  • Hisense.jpg
  • TU-Braunschweig-ifn.jpg
  • Rheinland-Pfalz.jpg
  • Sagemcom.jpg
  • HUAWEI.jpg
  • FRK.jpg
  • NLM_Logobuehne.jpg
  • Eutelsat.jpg
  • LOEWE.jpg